Urtekram – Immer ökologisch

Geschrieben am von Andrea

Urtekram LogoNeues Logo, neues Design und viele neue Shampoos

Urtekram hat sein altes Logo etwas abgewandelt und das gesamte Produktdesign erneuert. Außerdem wurden die bekannten Serien – wie z.B. Rose, Nordische Birke und Aloe Vera – erheblich erweitert. Hier wollen wir Ihnen nun die ganz neu entwickelten oder in der Rezeptur veränderten Shampoos vorstellen:

Urtekram Rose-ShampooRose-Shampoo für trockenes Haar

Das Rose-Shampoo verleiht dem Haar reichlich Feuchtigkeit und den Duft nach Tausenden von Rosen. Es enthält die Feuchtigkeitsspender aus der Natur Aloe Vera und Glyzerin, die das Haar auf leichte Weise pflegen.

Aloe-Vera-Shampoo für trockenes, strapaziertes Haar und bei Schuppen

Das Aloe-Vera-Shampoo verleiht dem Haar reichlich Feuchtigkeit und den Duft nach sonnengereiften Orangen. Es enthält die Feuchtigkeitsspender aus der Natur Aloe Vera und Glyzerin, die das Haar auf leichte Weise pflegen.

Urtekram neue ShampoosNordische-Birke-Shampoo für trockenes Haar

Das Nordische-Birke-Shampoo reicht dem Haar eine helfende Hand. Es enthält neben Aloe Vera und Glyzerin auch Birkenblatt- und Zinnkrautextrakt und verleiht den milden Duft nach Kornblumen.

No-Perfume-Shampoo für normales Haar

Das No-Perfume-Shampoo spendet dem Haar reichlich Feuchtigkeit und ist frei von Parfum. Es enthält die Feuchtigkeitsspender aus der Natur Aloe Vera und Glyzerin, die das Haar auf leichte Weise pflegen.

BUrtekrams neue Shampoos 2rown-Sugar-Shampoo bei trockener Kopfhaut

Zucker wirkt beruhigend und antiinflammatorisch und hält die Kopfhaut im richtigen Gleichgewicht. Das Brown-Sugar-Shampoo harmonisiert die Kopfhaut und spendet durch Aloe Vera viel Feuchtigkeit.

Urtekram No PerfumeKamille-Shampoo für blondes Haar

Das Kamille-Shampoo verleiht blondem Haar Leben und extra Glanz durch einen effektiven Kräutersud aus Kamillenblüten und Ölen aus wilder Kamille. Zusätzlich erhält das Haar Feuchtigkeit aus der Natur durch Aloe Vera und Glyzerin, die das Haar auf leichte Weise pflegen.

Urtekram Rasul Shampoo RhassoulTeebaum-Shampoo bei gereizter Kopfhaut

Das Teebaum-Shampoo beruhigt das Haar mit Teebaum, Lavendel und Magnolienrinde, wenn die Kopfhaut gereizt wirkt. Es versorgt gleichzeitig mit Feuchtigkeit und Pflege durch Aloe Vera und Glyzerin.

Rosmarin-Shampoo für feines Haar

Das Rosmarin-Shampoo stärkt das Haar. Zusätzlich enthält es die Feuchtigkeitsspender aus der Natur Aloe Vera und Glyzerin, die das Haar auf leichte Weise pflegen.

Rasul-(„Rhassoul“-)Shampoo für mehr Volumen

Seit Jahrhunderten wäscht man sich in Afrika das Haar in Seifenschlamm. Wir haben unser Rasul-Shampoo mit Aloe Vera, Glyzerin und reichlich Minze kombiniert, damit Sie volles, glänzendes Haar erhalten – mit einem Duft, der Sie auf eine Welle der Frische schickt.

urtekram-rose-shampoo-altAltbekanntes in neuem Design

Die schon bekannten Shampoos gibt es natürlich auch noch, allerdings im neuen Design. Viele sehnen sich schon jetzt nach den altbekannten Flaschen zurück. An Veränderungen muss man sich oft erst einmal gewöhnen. Es gibt sie aber noch, die Shampoos mit dem bunten Design, allerdings nur solange, bis die Bestände aufgebraucht sind.

4 Kommentare

Raphael schrieb: 24. August 2014 at 13:31

Schade, die Umstellung wurde zumindest in den mir bekannten Bioläden – inklusive einem großen Alnatura-Laden – von Urtekram überhaupt nicht kommuniziert.

Plötzlich gab es die alten Flaschen nicht mehr und die Verkäufer wußten über absolut keine Details der neuen Produktlinie Bescheid!

Weder konnten sie Auskunft darüber geben, ob und wie sich die Zusammensetzung geändert hat, noch welches denn das alte Rosenshampoo im neuen Gewand ist.

Dazu eine Preiserhöhung von über 1,50 EUR (bei 500 ml Flaschen).

Keine Infoblätter, keine Proben, keine Aufsteller nichts! Eine Händlerin meinte gar, dass sie die Produkte jetzt nur noch auf Vorbestellung des Kunden anfordert.

Ja, das Design ist moderner, wie die Zusammensetzung und Düfte sind, weiß ich nicht. Das alte Design war ja nun nicht schlecht und es macht den Eindruck, als wollte sich Urtekram neuen Trends anpassen – vielleicht auch um neue Verbrauchergruppen anzusprechen?

Wozu dann aber langjährige Kunden – bei mir sind es mehr als 25 Jahre – so uninformiert lassen und auf eine Art vor den Kopf stoßen? Viel Geld für ein neues Design investieren, aber so gut wie nichts in die Kunden-Kommunikation?

Umstellungen lassen sich auch mit fliessenderen Übergängen gestalten.

So weit ich mich erinnere, hatte Weleda vor einigen Jahren auch so etwas vor und wurde aber davor gewarnt.

Ich bin jetzt erst einmal zu Logona gewechselt.

Sven schrieb: 16. Februar 2015 at 12:06

Hallo,

Zunächst einmal vielen Dank für Ihr Feedback zu unseren neuen Produkten. Wir freuen uns auch über Kritik, da diese uns hilft besser zu werden.

Urtekram gehört zu den Firmen die ihr Design nur sehr selten ändern. In 42 Jahren gerade sechs Mal. Die Wahrnehmung des neuen Design ist sicher sehr individuell und vor allem auch Geschmackssache. Das Kundenfeedback zum neuen Design war bisher sehr positiv.

Die neuen Urtekram Produkte sind alle nach den strengen Cosmos Organic Standards zertifiziert. Dieser Standard wird ab 2017 von fünf großen europäischen Zertifizierer als einheitlicher Standard genutzt. Hierzu gehören u.a. Ecocert und der BDIH. Für den Verbraucher soll so der Dschungel aus Zertifizierungen übersichtlicher gestaltet werden.

Mit diesem Wechsel zu Cosmos Organic by Ecocert mussten wir einige Umstellungen in unseren Rezepturen vornehmen, da einige Wirkstoffe nach den neuen Richtlinien nicht mehr erlaubt waren. Unsere Produkte basieren nun zu 100% aus natürlichen Quellen. Ferner haben wir den Anteil an Wirkstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau erhöht. Last but not least haben wir die Wirksamkeit der Produkte erhöht, hierfür wurden der Anteil einiger Wirkstoffe fast verdoppelt. Sie können sich sicherlich vorstellen, dass diese Aufgabe viel Entwicklungsarbeit bedeutet, auch da wir unserer Devise nach kurzen INCI-Listen treu bleiben wollten. All diese Punkte haben uns leider zu einer Preiserhöhung gezwungen. Wir sind jedoch sicher, dass diese Veränderungen im Interesse unserer sehr ökologisch orientierten Kunden ist. Wie bereits erwähnt, haben wir sehr positives Feedback erhalten.

Hinsichtlich der Frage, warum Sie als Kunde nicht richtig informiert wurden, übernehmen wir eine Mitverantwortung. Wir hätten sicherlich deutlich mehr Informationsmaterial zur Verfügung stellen müssen. Seit Herbst 2014 haben wir unseren ersten eigenen Mitarbeiter in Deutschland. Ein Teil der Aufgabe ist die Versorgung mit Information der Mitarbeiter des Einzelhandels und die Durchführung von Schulungen. Wir sind uns sicher, dass in Zukunft mehr Informationen bereit gestellt werden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns als Kunde noch einmal eine Chance geben.

Mit freundlichen Grüßen aus Dänemark
Sven
Urtekram International A/S

Stu schrieb: 9. Februar 2015 at 17:38

Ich finde es auch schade, dass es eine so gravierende Neuerung gegeben hat ohne Vorwarnung. Ich leide an MCS und Salicylatintoleranz und bisher waren die urtekram no perfume Handseife und das Shampoo/Duschgel das einzige, was ich noch benutzen konnte. Dank des neuen Rezeptes mit unverseiften/chemisch unveränderten Pflanzenanteilen darf ich diese nun nicht mehr benutzen. Unter anderem ist Aloe Vera hinzugefügt worden, die hoch salicylathaltig ist.

Sven schrieb: 16. Februar 2015 at 14:02

Hallo Stu,

es ist bedauerlich, dass Sie unsere neuen Produkte nicht mehr vertragen. Im Rahmen der Umstellung auf den neuen Zertifizierungsstandard Cosmos Organic waren leider Veränderungen der Rezepturen erforderlich, da einige Inhaltsstoffe nach dem neuen strengeren Standard nicht mehr erlaubt sind. Ein Inhaltsstoff auf dieser „Blacklist“ ist Cocamidopropyl, dass u.a. in unseren No Perfume Shampoos und No Perfume Seife Anwendung fand. Die Rezeptur dieser Produkte musste daher überarbeitet werden.
Mit der neuen Rezeptur haben wir nun zu 100% Inhaltsstoffen aus natürlichen Quellen, der Anteil an Rohstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau wurde erhöht und die Wirksamkeit verbessert. Um sicher zu gehen, dass unsere No Perfume Produkte auch tatsächlich gut verträglich sind, wurden diese vom dänischen Asthma und Allergie Verbund getestet und zertifiziert. In Deutschland wäre dieses Siegel mit dem DAAB vergleichbar. Leider haben die Anpassungen dazu geführt, dass in Ihrem individuellen Fall eine Unverträglichkeit resultierend. Dies bedauern wir wirklich sehr.

Mit freundlichen Grüßen aus Dänemark
Sven