CO2-neutraler Versand

Geschrieben am von Jan-Christoph

Seit vielen Jahren versenden wir mit DHL, dem Paketdienst der Deutschen Post AG. Immer wieder treten die Vertriebler der bekannten Mitbewerber an uns heran, die da wären DPD, UPS, GLS, Hermes und TNT.

Unsere Entscheidung für DHL hat handfeste Gründe. Zwar könnten wir billiger versenden und dadurch einen vier- oder gar fünfstelligen Euro-Betrag p.a. einsparen, doch bietet uns (und somit unseren Kunden) DHL entscheidende Vorteile. Die wichtigsten sind:

  • CO2-neutraler Versand „GoGreen“: Für unsere Sendungen innerhalb Deutschlands kompensiert DHL den dabei entstehenden CO2-Ausstoß durch Investition in Ausgleichsprogramme zur Reduktion von CO2. Untenstehend ist unser Zertifikat für 2011 abgebildet.
  • Vor meiner Zeit bei naturkost.com arbeitete ich einige Jahre bei DHL. Daher weiss ich aus erster Hand, dass die Arbeitsbedingungen dort gut und fair sind. Das kann man von dem ein oder anderen DHL-Mitbewerber nicht behaupten.
  • zuverlässige Samstagszustellung
  • zuverlässige Zustellung auch an DHL-Packstationen
  • vergleichsweise dichtes Fillialnetz und somit gute Präsenz vor Ort
  • letzlich eine sehr hohe Qualität des Produktes „Versand“

CO2-neutraler Versand von Biolebensmitteln und Naturkosmetik

Veröffentlicht in Allgemein und getaggt mit , , , , , , .

3 Kommentare

Christian Rothe schrieb: 9. Juni 2012 at 09:45

Hhhm, was soll man von solchen Zertifikaten halten?

Einerseits finde ich es gut, dass Ihr von Naturkost.com Euch für CO2 Vermeidung einsetzt.

Andererseits ist eine jährliche Kompensation von 30 kg CO2 ein Witz: Wenn man bedenkt, dass ein normaler PKW ca. 200 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer erzeugt, entspricht dies einer Fahrtstrecke von 150 km eines einzelnen Autos.

Das GoGreen Label steht für CO2-neutralen Versand. Wenn der Transport Eurer vielen, vielen Kunden-Pakete wirklich CO2-neutral erfolgt sein soll, dann kann sich DHL bei Ausstellen der Urkunde nur in der Gewichtseinheit geirrt haben.

Jan-Christoph schrieb: 9. Juni 2012 at 23:26

Hallo Christian,

ich bin diesbezüglich gerade im Gespräch mit DHL: Es müsste eigentlich ein Wert im Bereich mehrerer Tonnen sein… Ich vermute, dass der hier gezeigte Wert daher kommt, dass wir die DHL-Dienste mit mehreren Mandanten nutzen.

Sobald emmittiert, kommt wohl das neue Zertifikat. Mal sehen… 🙂

Viele Grüße
Jan

Jan-Christoph schrieb: 14. Juni 2012 at 01:40

Es war tatsächlich so, dass es mehrere Zertifikate gibt, da wir DHL-Dienste mit mehreren Mandanten nutzen.

Heute wurde uns das eigentlich relevante Zertifikat zugestellt: 7,3 t sehen schon etwas anders aus als die 30 kg des anderen Mandanten. 🙂

Viele Grüße
Jan