Rezept: Heiße Schokolade

Geschrieben am von Andrea

Heißes Gourmetgetränk

heisse-schokolade-bio-naturkostKakao ist eine der ältesten Kulturpflanzen. Seine Geschichte beginnt ca. 1500 v. Chr in Mittelamerika. Im Lauf der Zeit diente er nicht nur als bitter-würziger Trunk sondern auch als Zahlungsmittel bis hin zum Statussymbol des europäischen Adels im 16. Jahrhundert.

300 Jahre später wurde in der Schweiz das Conchier-Verfahren entwickelt, dem wir es verdanken, dass wir uns heute Schokoladerippchen auf der Zunge zergehen lassen können. Der flüssige Schokoladengenuss, die Tasse Kakao ist deshalb aber nie ganz aus der Mode gekommen.

Heisse Schokolade Rezept KakaoUm Heiße Schokolade zuzubereiten, bietet sich Kakaopulver an. Alternativ lässt sich Heiße Schokolade aber auch unter Zuhilfenahme von Schokolade zubereiten:

Sie brauchen: Milch, Rapunzel 70% Kakao Edelbitter Schokolade oder Rapunzel Dunkle Vollmilch Schokolade 46%

So geht’s: Fein geraspelte Schokolade (Menge und Sorte je nach Geschmack) mit frischer Milch unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Eventuell mit Vanille, Zimt, Rum und/oder einem Sahnehäubchen verfeinern.

Das bringt Wärme und wohlige Gefühle in eisigen Wintertagen.

Veröffentlicht in Ernährung und getaggt mit , , , , .

2 Kommentare

Ulrike Pflaumer schrieb: 24. Januar 2013 at 09:54

Ist eine Heiße Schokolade nicht eine unglaubliche Wohltat nach einem langen Winterspatziergang? Mit Sahne und Gewürze oben auf? Grüße Ulrike